Bergneustädter Heimatfreunde besuchten Johannes Gutenberg

Erstellt von Erhard Dösseler | |   Heimatverein

Es waren 50 Mitglieder und Freunde des Heimatvereins aus Bergneustadt, die im Gutenbergmuseum in Mainz die Ergebnisse der Erfindung von Johannes Gensfleisch, genannt Gutenberg bestaunten.

Anschaulich wurde die seinerzeit Bahn brechende Technik der Druckkunst durch bewegliche Metallbuchstaben demonstriert. Auch das Entstehen einer Bibelseite mit mehreren Farben einschließlich des Druckvorgangs wurde gezeigt. Bei einer Führung durch das Museum wurde auch die Schatzkammer mit den historisch bedeutendsten Bibeln und Büchern aufgesucht. Beeindruckend, wie viele Jahrhunderte alte Bücher und auch Druckmaschinen und auch weitere Drucktechnik hier zusammen getragen wurden. Der in direkter Nähe zum Museum stehende Dom wurde anschließend aufgesucht.
Bei einem Besuch in Mainz dürfen auch die von Marc Chagall gefertigten Fenster nicht fehlen. In der Pfarrkirche St. Stephan bereiteten sich die Berliner Philharmoniker auf ein Konzert vor. Dennoch hatten die Teilnehmer der Kulturfahrt Gelegenheit, das durch die Sonne verstärkte Blau der Fenster zu genießen.
Bei dem schönen Sommerwetter war es ein optischer Genuss, durch das Weltkulturerbe Rheintal zu fahren. Die vielen Burgen grüßten die Besucher und bei Nennung der Namen erinnerte man sich an manche überliefert Geschichte oder Sage. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch der Zollfeste Rheingrafenstein. Diese Zollfeste, verkürzt auch Pfalz bei Kaub genannt, liegt mitten im Rhein auf der Insel Falkenau und ist nur mit einer Fähre zu erreichen. Hier konnten die Mitreisenden die Festung über mehrere Etagen selbst „erobern“. Das in Kaub am Rheinufer stehende Denkmal Blüchers erinnert daran, dass „Marschall Vorwärts“ hier mit seinem Preußisch-schlesischem Heer in der Silvesternacht 1813/14 den Rhein überschritten, um die Franzosen aus dem Rheinland erfolgreich zurück zu drängen.
Schade, das bei der Rückfahrt ein mehrere Kilometer langes Stück der Rheinuferstraße gesperrt war. So ging es ungeplant aber durch den auch schönen Westerwald wieder nach Bergneustadt.

Zurück
Die TeilnehmerInnen der vom Heimatverein Neustadt e. V. durchgeführten Fahrt auf der Rheininsel Falkenau bei Kaub
Die TeilnehmerInnen der vom Heimatverein Neustadt e. V. durchgeführten Fahrt auf der Rheininsel Falkenau bei Kaub